fbpx

Quereinsteiger – neue berufliche Perspektive

In bestimmten Branchen gibt es einen sehr großen Fachkräftemangel, aufgrund dessen sind gerade dort Quereinsteiger:in gerne gesehen. Was ein Quereinsteiger:in ist und wie Du den Quereinstieg meistern kannst, erfährst Du in diesem Artikel.

Was versteht man unter einem/einer Quereinsteiger:in?

Ein Quereinsteiger:in ist jemand, der in einen Beruf wechselt, in dem er nicht ausgebildet wurde. Ein Beispiel wäre, dass ein Handwerker aus gesundheitlichen Gründen einen neuen Job als Immobilienmakler startet.

quereinsteiger-technical-sales

Welche Gründe gibt es für einen Quereinstieg?

Es kann unterschiedliche Gründe für einen Quereinstieg geben. Diese können unter anderem sein: 

  • Arbeitslosigkeit 
  • Finanzieller Anreiz
  • Unterforderung
  • Keine Karrieremöglichkeiten 
  • Gesundheitliche Gründe

Quereinsteiger:in, was passt zu mir?

Bevor Du Dich für einen Quereinstieg entscheidest, solltest Du Dir überlegen, welcher Beruf passt wirklich zu Dir? Hier kannst Du Dir überlegen, was Deine Stärken sind und was Dir Spaß macht. Erstelle doch einfach eine Liste mit den Dingen, die Du gerne machst. Informiere Dich, in welchen Berufen diese Stärken gefragt sind und schau Dir an, was die Voraussetzungen für einen Quereinstieg sind.

Wer sucht Quereinsteiger:in? 

Gerade in der IT ist der Fachkräftemangel sehr hoch. Laut der bitkom Studie konnten im Jahr 2021 mehr als 86.000 offene IT Stellen nicht besetzt werden. Aufgrund dessen sind gut ausgebildete Quereinsteiger:in gerne gesehen. Welche Berufe sich in der IT optimal für den Quereinstieg eignen, erfährst Du in den nächsten Abschnitten. 

Quereinstieg als Softwaretester:in

Der Beruf als Software-Tester:in eignet sich hervorragend für den Quereinstieg. Es gibt bis dato weder eine staatlich anerkannte Ausbildung noch einen offiziellen Studiengang für angehende Software-Tester:innen. Daher sind sozusagen alle Software-Tester:innen Quereinsteiger:innen.

Als Softwaretester:in benötigst Du ein breites Wissen aus unterschiedlichen Bereichen und als Quereinsteiger:in bringst Du in der Regel unterschiedliches Wissen aus vorherigen Bereichen mit. Was ein Software-Tester:in macht, erfährst Du in unserem Artikel: Was macht eigentlich ein/eine Softwaretester:in? 

Wie der Quereinstieg als Software-Tester:in gelingen kann, erfährst Du in meiner Erfolgsgeschichte: 

So gelingt Dir der Quereinstieg in die IT

Mein Name ist Jakob R. Jaworski, ich habe weder eine abgeschlossene Ausbildung noch ein Studium und habe trotzdem meinen Traumjob in der IT gefunden. Des Weiteren habe ich viele Quereinsteiger:in dabei unterstützt, den Quereinstieg in die IT zu meistern. Wie ich das geschafft habe, erfährst Du in den nächsten Abschnitten.

 

Es gibt drei Hürden, die IT-Quereinsteiger:innen meistern müssen: 

 

  1. Gut sein in dem, was Du machst
  2. Aus der Masse herausstechen 
  3. Die Leidenschaft sollte man spüren
qcademy-gründer-jakob-r-jaworski

Gut sein in dem, was Du machst

Die erste Hürde sind die fachlichen Fähigkeiten. Durch Plattformen wie Udemy bekommt jeder die Möglichkeit, sich Programmiersprachen oder Technologiekenntnisse anzueignen. Allerdings werden Neulinge häufig vom Angebot an Themen erschlagen und verlieren schnell den Überblick.

Du benötigst also zuallererst einen strukturierten Lernplan. Dieser ist gar nicht so einfach zu erstellen, da Dir in der Regel die fachlichen Themenfelder nicht bekannt sind und Du diese nicht priorisieren kannst. Mittlerweile gibt es innovative Akademien wie Qcademy und 42Heilbronn, bei denen Du die optimale fachliche Ausbildung für die Themenfelder Software Testing und Softwareentwicklung bekommst.

Zu meiner Zeit gab es diese Anbieter noch nicht. Ich wusste nur, dass ich im Software Testing durchstarten wollte. Zunächst hatte ich damals den Stellenmarkt analysiert und mir folgende Fragen gestellt:

 

  • Welche Fähigkeiten sind am Markt gefragt?
  • Welche Soft Skills werden benötigt? 

 

Anhand dieser Kriterien fing ich an, mir die Fähigkeiten im Selbststudium anzueignen. Reflektiert betrachtet, habe ich vieles gelernt. Aber, da ich mich auch in Themen verlief oder den Fokus falsch setzte, hat dies meinen Fortschritt oft verlangsamt. Mit einem Mentor oder einem strukturiertem Programm hätte ich schneller Erfolge erzielen können.

In meinem Selbststudium hatte ich auch ein weltweit anerkanntes Zertifikat zum/zur Software-Tester:in erlangt. Zu diesem Zeitpunkt nahm ich an, dass mir nun alle Türen offen standen und eine großartige berufliche Zukunft auf mich wartete.

Der Bewerbungsprozess ging los. Die ersten fünf Bewerbungen waren verschickt! Die Resonanz war leider nicht so erfreulich. Selbst nach 3 Wochen erhielt ich keine Rückmeldung.

Ich fing an, täglich Bewerbungen zu verschicken. Am Ende erhielt ich nach 40 Bewerbungen nur eine Rückmeldung. Ich fing an, mir Gedanken zu machen, weshalb der Erfolg ausblieb.

Du solltest aus der Masse herausstechen

Ich hatte zu dem damaligen Zeitpunkt weder eine abgeschlossene Ausbildung noch ein Studium absolviert. Meine Bewerbungen ging daher leider in der Konkurrenz mit anderen Mitbewerbern unter, die einen Informatikabschluss vorweisen konnten.

Daher wurde mir klar, dass ich aus der Masse herausstechen musste.

So beschloss ich, einen YouTube-Kanal zu den Themen Software Testing und Testautomatisierung zu starten. Solch einen Kanal gab es damals nicht im deutschsprachigen Raum.

qcademy-special

Mittlerweile bin ich seit einigen Jahren in der IT tätig und kann deutlich bestätigen, dass mir mein YouTube-Kanal und mein Blog viele Türen geöffnet haben. 

Die Vorteile eines Blogs / YouTube-Kanals sind:

  • Du machst Dich in der Regel einzigartig
  • Du beschäftigst Dich mit Themen und schreibst darüber
  • Du zeigst, dass es Deine Leidenschaft ist
  • Du positionierst Deine Expertise nach außen
  • Du kannst es in Deinen Lebenslauf verbuchen
  • Es wird mit Sicherheit im Bewerbungsprozess darauf angesprochen 

Wann solltest Du mit einem Blog/YouTube-Kanal starten? Am besten sofort! Und worüber soll ich schreiben? Schreib doch einfach über Deinen Lernprozess: 

  • Was habe ich neues gelernt?
  • Wie nützt mir das neu Gelernte?
  • Was lief gut und was nicht?

So, jetzt hast Du gute Karten, in das Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden. Die dritte Hürde ist es, Deine Leidenschaft für Deinen Bereich nach außen zu kommunizieren. In meinem aktuellen Unternehmen führe ich die Bewerbungsgespräche mit den Bewerbern durch. Ich habe relative schnell ein Muster erkannt, so gut wie alle Bewerber schildern im Gespräch nur, was sie bisher gemacht haben. Quasi eine Aufzählung des Lebenslauf – den ich ja schon kenne. Das warum ist dabei viel wichtiger. Mit dem Warum kannst Du Deine Leidenschaft erst zum Vorschein bringen. Erzähle Deine perfekte Geschichte:

  • Warum willst Du diese Rolle?
  • Warum ist dieser Bereich Deine Leidenschaft?
  • Warum hast Du eine spezielle Technologie gelernt?
  • Warum hast Du angefangen, einen Blog zu erstellen?

Deine Geschichte sollte zeigen, dass Du für das Thema brennst. Fang gleich an, schreib erst mal Deine Geschichte auf und erzähle sie Deiner Familie und Freunden und lass Dir Feedback geben und optimiere Deine Geschichte kontinuierlich. 

Fange relative früh an, Dich auf Stellen zu bewerben und sehe das Ganze als Übung. Es gibt viele offene Stellen im Bereich der IT. Die Übungsgespräche haben drei Vorteile: 

  • Du kannst Deine perfekte Geschichte üben
  • Du erfährst, welche Fragen Dir Unternehmen stellen 
  • Du kannst Deinen Marktwert herausfinden

Nur durch Übung wirst Du gut. Wenn Du Deine perfekte Geschichte in Bewerbungsgesprächen übst und nach dem Gespräch reflektierst, kannst Du diese immer weiter optimieren, da Du in der Regel Feedback Deiner Gesprächsteilnehmer bekommst. Des Weiteren bekommst Du unterschiedliche Fragen gestellt. Reflektiere hier, welche Fragen Du gut beantwortet hast und die, bei denen Du Dir unsicher warst. Notiere diese und überlege Dir eine bessere Antwort für Dein nächstes Gespräch.

ausbildung-technical-sales

Du wirst merken, umso mehr Gespräche Du führst, desto sicherer wirst Du in Deinem Auftreten. Unter Umständen triffst du im Laufe der Zeit sogar auf dein Traumunternehmen. Siehe jedes Gespräch als Übungsgespräch und reflektiere jedes Gespräch, um mindestens einen Aspekt zu finden, den Du optimieren kannst.

Mein persönliches Fazit für Dich

Vielen Unternehmen in der IT, die ich kennengelernt habe, war es nicht wichtig, ob ich eine abgeschlossene Ausbildung oder Studium hatte. Was wirklich gezählt hat, waren meine Fähigkeiten und die Begeisterung für das Thema. Gerade am Anfang Deiner Karriere, musst Du aus der Masse herausstechen, um zu Bewerbungsgesprächen eingeladen zu werden. Überlege Dir, wie Du einzigartig erscheinen kannst. Wenn Du dann noch mit Deiner perfekten Geschichte begeistern kannst, stehen Dir die Türen für den Quereinstieg in der IT offen.

Ich habe meinen Quereinstieg in die IT im Selbststudium gemeistert. Dies hat einige Zeit gedauert. Deswegen habe ich die Qcademy gegründet. Um Teilnehmer:innen dabei zu unterstützen, den Quereinstieg ins Software Testing mit professioneller Hilfe schneller zu meistern.

Wie Du die 3 vorgestellten Hürden schneller meisterst, lernst Du in der Qcademy. Durch professionelle Trainer mit jahrelanger Erfahrung, wirst Du nicht nur fachlich auf den Beruf des/der Softwaretester:in vorbereitet, sondern lernst auch, wie Du durch Positionierung kontinuierlich Dein Marktwert steigerst. Hier findest Du mehr Informationen zum Quereinsteigerprogramm

Eine weitere Erfolgsgeschichte erfährst Du von Josef: Mein Quereinstieg ins Software Testing

Quereinstieg, was ist zu beachten?

Wichtig ist, dass Du nicht einfach anfängst Dich auf Stellen zu bewerben, ohne Dich vorzubereiten. In den letzten Abschnitt habe ich Dir anhand meiner Erfolgsgeschichte gezeigt, wie ein Quereinstieg gelingen kann. Du solltest Dich gut über den Beruf informieren und Dich auch fachlich darauf vorbereiten. Meine Anleitung für den Quereinstieg kannst Du so gut wie auf alle Berufsfelder anwenden. Informiere Dich, welche Programme es gibt, die Dich optimal auf den Quereinstieg vorbereiten.

Eine Liste mit unterschiedlichen Berufen findest Du hier: Liste mit unterschiedlichen Berufen 

Warum Quereinsteiger:in einstellen?

Ein Grund ist es, dass es einige Brachen gibt, die einen Fachkräftemangel haben. Des Weiteren gibt es für viele neue Berufen keine staatliche Ausbildung oder Studium, dass Dich optimal auf den Beruf vorbereitet. Ein anderer Grund ist es, dass es viele Berufe gibt, in denen ein breites Wissen gefragt ist, gerade Quereinsteiger:innen bringen dieses Wissen aus unterschiedlichen Bereichen mit.

qcademy-einstieg

Quereinsteiger:in mit Studium

Gerade Absolventen werden als Quereinsteiger:innen gerne gesehen. Absolventen der Naturwissenschaften oder Geisteswissenschaften werden gerne in der Unternehmensberatung oder IT eingestellt. Da sie analytisches und kritisches Denken mitbringen, was in diesen Berufszweigen sehr wichtig ist. Es gibt aber auch viele andere Studiengänge, die sich optimal für den Quereinstieg eigenen, wie z.B.: soziale Arbeit.

Quereinsteiger:in nach Studienabbruch

Als Studienabbrecher:in kannst Du auch einen Quereinstieg in die IT meistern. In meiner Erfolgsgeschichte, hast Du erfahren, wie ich als Studienabbrecher den Quereinstieg in die IT gemeistert habe. Die IT ist eine Branche, in der es auf Deine Fähigkeiten ankommt, die Du mitbringst und kontinuierliche erweiterst. Wenn Du motiviert bist und Zeit investierst, kannst Du mit der richtigen Anleitung Karriere in der IT machen. Es kann für Dich ein Weg sein, in eine neue Zukunft.

Quereinsteiger:in nach Elternzeit

Nach der Elternzeit ist ein Quereinstieg auch optimal geeignet. Als bspw. Software-Tester:in besteht die Möglichkeit von zu Hause aus zu arbeiten. So lässt sich das Familienleben besser meistern.

Das Programm der Qcademy lässt sich optimal mit dem Familienleben vereinbaren. Die Ausbildung kann nebenberuflich oder in Vollzeit aufgeführt werden. Du bestimmst Dein Tempo selbst im Programm und wenn Du mal weniger Zeit hast, ist das auch OK. Viele erfolgreiche Teilnehmer:innen des Programms sind alleinerziehende Eltern, die den Quereinstieg optimal gemeistert haben.

Quereinsteiger:in ohne Ausbildung

Auch ohne eine Ausbildung kannst Du den Quereinstieg meistern. Wie Du in meiner Erfolgsgeschichte gelesen hast, habe ich keine Ausbildung und mein Studium habe ich abgebrochen. Gerade ohne Ausbildung ist es sehr wichtig, dass Du gut in dem Bereich wirst, Dich optimal positionierst und dass man Deine Leidenschaft für den Bereich spürt. 

In der Qcademy unterstützten wir Dich dabei, den Quereinstieg in die IT auch ohne Ausbildung zu meistern. Das Quereinsteigerprogramm der Qcademy ist für Dich erst zu Ende, wenn Du einen für Dich optimalen Job im Software Testing gefunden hast.

Beruf für Quereinsteiger:in mit 40

Mit 40 Jahren bringst Du einiges an Lebenserfahrung mit, die in vielen Bereich wertgeschätzt wird. Gerade in manchen IT-Bereichen ist diese Erfahrung sehr viel Wert. Hier lohnt sich oft ein Quereinstieg. Es gibt viele Software-Tester:in, die den Quereinstieg mit Ü40 gemeistert haben.

Welche Möglichkeiten als Quereinsteiger:in?

Als Quereinsteiger:in gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, den Quereinstieg zu meistern. Es gibt Quereinsteiger:innen, die rutschen gewissermaßen in den neuen Beruf rein. Andere bereiten sich im Selbststudium darauf vor. Noch schneller geht es, wenn Du die optimale Umschulung für den Quereinstieg findest.

qcademy-quereinsteiger-40

Umschulung für Quereinsteiger:in

Es gibt eine große Anzahl an Umschulungen im deutschsprachigen Raum. Doch nicht jede Umschulung eignet sich optimal für den Quereinstieg. Viele Schulungen bereiten Dich nur fachlich auf Deine neue Berufswahl vor. Wie ihr in meiner Erfolgsgeschichte gelesen habt, ist der fachliche Aspekt nur ein Bestandteil, um einen erfolgreichen Quereinstieg zu meistern.

Wichtig ist auch, dass Du optimal auf den Bewerbungsprozess vorbereitet wirst und auch lernst Dich optimal auf dem Arbeitsmarkt zu positionieren. Dann steht Deiner neuen beruflichen Perspektive nichts mehr im Weg. Informiere Dich deshalb gut, welche Aspekte in Deiner Wunschschulung abgedeckt werden.

Bei der Qcademy wirst Du optimal auf den Bewerbungsprozess vorbereitet. Unsere Trainer haben bereits mehr als 200 Bewerbungsgespräche geführt und besitzen selbst über ein breites Wissen im Software Testing. Sie kennen also beide Perspektiven und wissen, worauf Unternehmen in diesem Bereich achten.

Du bekommst in praxisbezogenen Trainings, die Fähigkeiten und das Wissen beigebracht, dass Du benötigst, um den Bewerbungsprozess entspannt zu meistern.

Die besten Quereinsteiger:in Jobs

Es gibt nicht den besten Quereinsteiger-Job, es kommt immer darauf an, was Dir wichtig ist. Wenn Dir ein hohes Einkommen wichtig, dann könnte ein Beruf in der IT oder Unternehmungsberatung für Dich richtig sein. Ist es Dir wichtig von zu Hause aus zu arbeiten, dann ist die Unternehmensberatung weniger für Dich geeignet, da dies oft eine Tätigkeit ist, die mit Reisen verbunden ist.

Bei der IT kommt es ganz auf den Bereich an. In der Softwareentwicklung ist es oft die Regel, dass Du von zu Hause aus arbeiten kannst. Du solltest Dir überlegen, was Dir wichtig ist und Spaß macht und anhand dieser Kriterien Deinen neuen Beruf auswählen.

Wie viel verdient man als Quereinsteiger:in?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Da das Einkommen stark von der Branche abhängt. Ein ITler:in, der/die in der Bank- oder Pharmabranche ist, wird einiges mehr verdienen als derselbe Beruf in einer Agentur. Als Software-Tester:in starten die Einstiegsgehälter in der Regel bei 45.000 bis 50.000 und regelmäßige Gehaltserhöhung sind hier keine Ausnahme, sondern oft die Regel. Als IT-Consultant und Softwareentwickler:in sehen die Gehälter ähnlich aus.

qcademy-einstiegsgehalt

Als Quereinsteiger:in selbstständig machen 

Als Quereinsteiger:in hast Du auch die Möglichkeit, Dich selbstständig zu machen. Die Tätigkeit eines/einer Softwaretester:in eignet sich optimal dafür. Die Nachfrage ist hier sehr hoch und wenn Du startest, kannst Du zwischen 8.000 und 10.000 Euro brutto pro Monat verdienen. Je mehr Projekterfahrung Du sammelst, desto mehr kannst Du später verlangen. 

Die Qcademy bereitet Dich optimal auf die Selbstständigkeit als Softwaretester:in vor. Du entscheidest selbst, in welche Richtung Deine Ausbildung gehen soll, ob Du Angestellter:in sein willst oder als Freiberufler:in starten willst.

Quereinsteiger:in wie bewerben?

Wie Du in meiner Erfolgsgeschichte gelesen hast, ist es wichtig, dass Du Dich in Deinem Lebenslauf einzigartig machst und aus der Masse herausstichst. Wichtig ist auch, dass Du Dich über das Unternehmen gut informierst, bei dem Du Deinen Quereinstieg starten willst. Was macht das Unternehmen besonders und warum willst Du gerade dort arbeiten? Diese Fragen solltest Du beantworten können.

Quereinsteiger:in gegen Fachkräftemangel 

Vielen Unternehmen haben erkannt, dass sie ohne Quereinsteiger:in nicht den Fachkräftemangel lösen können. Dies bietet Dir die optimale Möglichkeit für eine neue berufliche Perspektive.

Quereinstieg Vor- und Nachteile:

Vorteile

  • Neue berufliche Perspektive
  • Die Möglichkeit sich zu verwirklichen
  • Bessere Karrieremöglichkeiten 
  • Höheres Gehalt 
  • Eine Beruf mit Zukunftsaussichten
  • Einen Beruf der Dir Spaß macht 
  • Die Möglichkeit von zu Hause zu arbeiten

Nachteile

  • Du musst Zeit investieren 
  • Du kommst in ein neues Umfeld

Lohnt sich der Quereinstieg für Dich?

Die Frage kannst nur Du selbst für Dich beantworten: 

 

  • Macht Dir Dein aktueller Beruf kein Spaß?
  • Du hast keine weiteren Karrieremöglichkeiten?
  • Du würdest gerne mehr verdienen? 
  • Dein Beruf hat keine Zukunftsaussichten?
  • Dein aktueller Beruf ist Dir körperlich zu anstrengend?

 

Wenn Du eine oder mehrere Fragen mit Ja beantworten kannst, dann ist der Quereinstieg vielleicht eine gute Option für Dich.

5 Tipps für Quereinsteiger:innen 

 

  • Sei Dir bewusst, dass Du Motivation und Zeit investieren musst, für eine neue berufliche Perspektive. 
  • Informiere Dich gut über die Berufe, die gut zu Dir passen könnten.
  • Suche Dir eine Umschulung, die optimal zu Deinen Rahmenbedingungen passt.
  • Sieh den Bewerbungsprozess, als Möglichkeit Dich zu verbessern.
  • Auch wenn Du den Quereinstieg gemeistert hast, entwickle Dich kontinuierlich weiter.

Fazit: 

Als Quereinsteiger:in hast Du viele Möglichkeiten für eine neue berufliche Perspektive. Der schnellste Weg in eine neue berufliche Zukunft ist durch ein optimales Quereinsteigerprogramm. Wenn Du Dich für den Einstieg in die IT interessierst, dann ist die Qcademy genau die richtige Akademie für Dich. Das Ausbildungsprogramm der Qcademy bereitet Dich optimal auf den Einstieg vor.

qcademy-passion
Jakob R. Jaworski

Jakob R. Jaworski

Gründer Qcademy

Seit Jakob R. Jaworski die Begeisterung für Wissen gefunden hat, beschäftigt er sich mit vielen Themen wie bspw. Softwareentwicklung, Testing, Testautomatisierung, Psychologie, gehirngerechtes Lernen, Systemtheorie, Rhetorik und etc. Er ist Mitgründer der Qcademy. Eine Academy für den Quereinstieg in die IT und liebt es Menschen zu neuen beruflichen Perspektiven zu verhelfen.

Unser Social Media Profil

OpenLearning